Category Archives for "Heiliger Geist"

Mai 20

Komm Heiliger Geist!

By Viktor | Heiliger Geist

Wir feiern jedes Jahr Pfingsten als christliches Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Jünger Jesu nach Seiner Himmelfahrt. Leider haben immer noch viele Christen Berührungsängste, wenn es um den Heiligen Geist geht. In vielen Konfessionen wird Pfingsten als einmalige Ausgießung des Heiligen Geistes behandelt, die angeblich nur für die ersten Jünger galt. Das Problem ist aber, dass gerade solche Christen sich ihrer Erlösung oft nicht sicher sind und versuchen die Gnade Gottes durch Werke und Befolgung der Regeln zu verdienen.
Als ich am 25. Mai 1991 nach einem Gottesdienst zwei vor der Bühne betende Brüder anschaute, hat mich eine Kraft gezogen, mich ihnen anzuschließen. Ich verstand noch nicht, was mit mir geschieht, stellte mich aber neben den beiden und mein Gebet bestand nur aus Worten, die ich im Gottesdienst gehört habe: „Halleluja, Hosianna…“ Doch schon bald wurde ich mit einem tiefen Frieden, mit einer unbegreiflichen Freude erfüllt und füllte mich total geliebt. Dann kamen irgendwelche Lauten aus meinem Mund, die ich nicht verstehen konnte. Seit diesem Moment hatte ich tief in mir die absolute Gewissheit, dass ich ein Kind Gottes bin. Dann hat sich auch mein Leben verändert. Die Gewohnheit zu fluchen, war nach paar Tagen nicht mehr da. Ich habe kein Fluchwort mehr aus meinem Mund rausgekriegt. Danach folgten noch mehr Zeichen und Wunder in meinem Leben, die mir immer wieder bestätigten, dass Gott mein Vater ist, der sich gut um Seine Kinder kümmert.
Wenn man bedenkt, dass eine einzige Sünde, die nicht vergeben werden kann, ist die Leugnung des Heiligen Geistes, dann wird ein großer Teil des so genannten Christentums aller Konfessionen doch nicht vor Jesus im Reich Gottes stehen. Er sagte auch nicht umsonst, dass man vom Geist und Wasser geboren werden sollte, um ins Reich Gottes zu kommen.
Wenn Du den Heiligen Geist noch nicht empfangen hast, weil man Dir erzählte, dass es nur für die ersten Jünger war, dann rufe Ihn jetzt in Dein Leben und empfange Seine Kraft.

Feuer des Geistes
Jun 06

Feuer des Geistes

By Viktor | Geistliches Leben , Heiliger Geist

Heute feiert das Christentum Pfingsten, also nicht das jüdische Fest, sondern ein Tag, an dem der Heilige Geist auf diese Erde kam und die ersten Jünger Christi erfüllt hat. Er kam als Feuer auf sie und so nennt man dieses Ereignis auch Feuertaufe. Ich habe diese Feuertaufe am 25. Mai 1991 in einer russischen Gemeinde erlebt. Das war ein unbeschreibliches Erlebnis, das immer noch mein Leben prägt und ständig verändert. Es war nie mein Ziel, mich irgendwelchen Bewegungen anzuschließen oder irgendwelchen Lehren zu folgen. Ich war auf der Suche nach einem lebendigen Gott! So ist Er mir durch den Heiligen Geist begegnet und macht seit dem Tag die Bibel für mich zu Seinem lebendigen Wort. Als ich das Neue Testament einige Tage davor durchgelesen habe, war das für mich nur eine Sammlung von irgendwelchen Worten, die ich nicht verstehen konnte. Durch meine Begegnung mit dem Heiligen Geist habe ich erfahren, dass es Seine Offenbarung bedarf, um Gott durch Bibellesen zu hören und zu verstehen.
Es gibt einige christliche Konfessionen, die die Feuer- bzw. Geistestaufe ablehnen, weil sie sie entweder für dämonisch halten oder meinen, dass es jetzt schon die Zeit gekommen ist, in der die Gaben des Geistes aufgehört hätten. Das sind aber die Lügen des Teufels, die Christen davon abhalten will, dass sie in der Kraft und Vollmacht Gottes leben. So macht er sich zu ungefährlichen Religiösen, die meinen durch eigene Werke Gott zu gefallen. Wenn Du von solchen religiösen Lehren betroffen bist, dann will ich Dich ermutigen, sich nach dem Heiligen Geist auszustrecken und Dich erfüllen zu lassen. Als ich das erlebt habe, wusste ich seit diesem Augenblick 100%ig, dass ich zum Kind Gottes geworden bin. Ich hatte keine Zweifel mehr, dass Gott mich angenommen hat. Das hat zwar auch viele Schwierigkeiten gebracht, weil dem Teufel es nicht passte, aber das war und ist mir Wurscht, denn Gott wohnt jetzt in mir durch Seinen Heiligen Geist!

Gespaltene Gesellschaft
Jan 17

Gespaltete Gesellschaft

By Viktor | Heiliger Geist , Nachfolge , Welt und Politik

Die Welt ist gespalten. Die Menschen werden nach zwei Kategorien bemessen: Geimpfte und Ungeimpfte. Ist das nicht bescheuert? Zumindest aus der Sicht eines klardenkenden Menschen, schon. Alles wäre nicht so tragisch, wenn die Spaltung nur in der Welt passieren würde, aber sie hat sich auch in die Gemeinden eingeschlichen. Seit dem Beginn der Plandemie sind viele Gemeinden kaputt gegangen, weil sie dem Druck der Regierung nicht standhalten konnten. Die Klugen haben sich in kleineren Gruppen vernetzt, um die Gemeinschaft nicht zu vernachlässigen.
Nun, man könnte dieses Phänomen in den Gemeinden als etwas Schlimmes ansehen, aber im Prinzip wird gerade der Spreu von Weizen getrennt. Es wird immer klarer, wer wirklich Jesus Christus folgt und wer sich auf die Regierung verlässt, die dem Teufel dient. Weder in der Politik noch in der Gesellschaft passieren Dinge, die man logisch nachvollziehen kann. Es herrscht absoluter Chaos. Sogar viele Geimpfte kommen langsam darauf, dass sie betrogen worden. Sie wollten den Schutz der Impfung, weil sie kein Vertrauen auf Gottes Schutz hatten. Der Glaube, dass Gott immer menschliche Hilfe braucht, um auf dieser Erde zu wirken, und deswegen nicht in der Lage ist übernatürlich zu wirken, ist falsch. Gott ist allmächtig! Ich habe mich besonders nach Gottes übernatürlichen Schutz auf dem Berg, als ich nach dem epileptischen Anfall beim Aufwachen auf beiden Beinen stand, schon immer verlassen können. Auch die Corona-Infektion konnte mir nicht schaden, weil Gott mein Beschützer ist.
Es gibt für mich zwei Kategorien von Christen: die, die den Geist Gottes in sich haben und deswegen die Lüge von der Wahrheit unterscheiden können, und die, die den Geist Gottes nicht haben und jeder Lüge glauben, die ihnen glaubwürdig vorkommt. Darum ist es so wichtig, sich nach dem Geist Gottes auszustrecken, auch wenn man kein Charismatiker oder Pflingstler ist. Der Geist Gottes offenbart uns das Wort Gottes als Wahrheit, sonst kann man die Bibel vollkommen falsch verstehen.
Wer sich informiert, ist im Vorteil!

ich mache alles neu
Jan 03

Siehe ich mache alles neu!

By Viktor | Berufung , Dienst , Endzeit , Glaube , Gottes Wirken , Heiliger Geist

Ich wünsche Dir gesegnetes Neues Jahr, das gerade begonnen hat und verspricht, ein wirklich segensreiches und erfülltes Jahr zu werden. Ich spüre es schon einige Zeit in meinem Inneren, dass Gott bald viel mächtiger wirken wird, als bisher geschah. Aber nicht nur mir geht’s so. Meine Chefin hatte den gleichen Eindruck und auch einige Prophetien, die ich auf YouTube finden konnte, sprechen dafür, dass wirklich viel neues passieren wird und wir dazu bereit sein sollten.
Es werden im Leben der Kinder Gottes große Durchbrüche passieren (keine Impfdurchbrüche!), die ihr Leben komplett verändern werden. Wichtig ist immer noch, an Gottes Wirken und Handeln zu glauben. Wer glaubt, der wird von Gott überrascht sein. Ja, die Finsternis wird sicher zunehmen und die Machenschaften des Teufels werden immer perverser, aber wir brauchen uns davor nicht zu fürchten, weil Jesus Christus unser Licht ist.
Wir sollten unseren Fokus allein auf Jesus Christus setzen und uns von nichts mehr verunsichern und ablenken zu lassen. Der Geist Gottes wird die eingeschlafenen Herzen erwecken und die schwachen mit Seiner Kraft stärken. Falls Du den Heiligen Geist noch nicht empfangen hast, bitte Ihn darum, Dich zu erfüllen. Wir werden ihn dieses Jahr ganz besonders brauchen. Die Zeit der toten, gesetzlichen Kirchen ist gezählt. Der Geist Gottes wird die „toten Gebeine“ wieder zum Leben erwecken. Aber nichts wird gegen unseren Willen geschehen. Wir können uns immer noch entscheiden, ob wir Jesus Christus wirklich nachfolgen und uns vom Heiligen Geist dabei führen lassen wollen, oder doch unseren eigenen oder fremden Lehren folgen weiter folgen möchten.
Gott will Dich und mich in neuer Kraft gebrauchen, um Menschen zur Erkenntnis der Wahrheit zu bringen. Das letzte Zeichen vor der Wiederkunft Jesu lautet: „Wenn das Evangelium überall in der Welt verkündigt wird, dann kommt der Herr!“ Aber damit das passieren kann, muss Jeder seine Aufgabe im Reich Gottes übernehmen und sie sorgfältig tun.

Mein Pfingsten
Mai 24

Mein Pfingsten vor 30 Jahren

By Viktor | Heiliger Geist

Heute ist Pfingstmontag, ein offizieller Feiertag in Deutschland. Leider ist es für die meisten Menschen nur einer der vielen Feiertage, an dem man nicht zur Arbeit gehen muss.
Auch in vielen christlichen Kreisen wird Pfingsten ehr als ein Tag aus der biblischen Geschichte gefeiert, der mit ihnen selbst nichts mehr zu tun hat. Es kursieren viele pseudochristliche Lehren, die behaupten, dass der Heilige Geist aufgehört hätte zu wirken und dass nur die ersten Jünger die Ehre hatten, Ihn zu empfangen.
Dass es absoluter Schwachsinn ist, habe ich vor genau dreißig Jahren erlebt, als ich angefangen habe, eine Gemeinde zu besuchen, weil ich auf der Suche nach Gott war. So ist es am Ende eines Gottesdienstes passiert, dass mich irgendeine Kraft innerlich gezogen hat, damit ich mich zu den zwei vor der Bühne betenden Brüdern geselle, um zu beten. Ich wusste nicht, was mit mir gerade passiert, stellte mich neben diesen zwei Brüdern und, ohne zu wissen, wie man betet, begann ich einfach alle möglichen Worte auszusprechen, die sonst im Gottesdienst gehört habe: Halleluja, Hosianna, gelobt sei Gott…
Auf einmal spürte in tief in mir einen Frieden, den ich nie in meinem Herzen hatte. Ich fühlte mich in dem Moment total geliebt und angenommen. Eine große innere Freude kam in mir hoch und dann hörte ich mich in fremden Sprachen beten. Auch wenn es keine Feuerzungen wie in der Apostelgeschichte 2 waren, wusste ich nach diesem Ereignis, dass ich nun ein Kind Gottes geworden bin. So wie in der Bibel heißt: "Der Geist Gottes gibt Zeugnis unserem Geist, dass wir die Kinder Gottes sind." An diesem Tag konnte nichts meine Freude betrüben, selbst das Angreifen meiner Eltern, die mir verboten haben, Gottesdienste zu besuchen.
Auch nach 30 Jahren ist der Heilige Geist in meinem Leben immer noch präsent und hat in dieser Zeit viel für mich getan. Ich bete jeden Tag dafür, dass alle, die sich Christen nennen, Ihn einladen und sich von Ihm erfüllen lassen. Die Angst, dass man da einen dämonischen Geist empfangen könnte, ist unberechtigt. Jesus sagte ja, dass wenn wir unserem Kind keine Schlange geben, wenn es uns um Brot bittet, dann gibt uns Gott keinen Dämonen, wenn wir Ihn um den Heiligen Geist bitten.

PS: Schau Dir dieses Video an, in dem ich über eine besondere Erfahrung mit dem Heiligen Geist berichte:


Buchempfehlung:

„Was geschah zwischen Kreuz und Thron?“ Da sind einige Fassetten entschlüsselt, die durchaus etwas unbeachtet blieben. Grade jetzt an Pfingsten, die Kapitel mit dem Titel: „Was geschah im Obergemach?“ und „Was Satan am Pfingsttag zu sehen bekam!“ enthalten einige Details, die Sie vielleicht so noch nicht wahrgenommen haben.
Buch
Cookie Consent mit Real Cookie Banner