Opfer bringen?

By Viktor | Allgemein

Jan 10
Opfer bringen

Als ich vor Silvester mir einige Videos mit prophetischen Worten angeschaut habe, hieß es in einigen von ihnen, dass man bereit sein sollte, Opfer zu bringen. Damit war kein Geldopfer gemeint, das man in der Gemeinde opfern kann, sondern eher persönlicher Opfer. Ja, wir müssen zum Beispiel unsere Lust an der Unterhaltung opfern, um mehr Zeit für die Gemeinschaft mit Gott zu haben. Wir müssen auch unsere sündigen Gewohnheiten opfern, die schon fast zu unserem frommen Leben dazugehören, um mehr Freiheit im Geist zu haben. Wir müssen uns von Dingen und Menschen trennen, die für uns zu Götzen geworden sind, damit wir nur Jesus Christus als einzigen Gott verehren können…. Da könnte ich noch lange aufzählen, was man alles noch opfern könnte, um einfach näher zu Gott zu sein.
Dieses Jahr soll ein sehr bewegendes Jahr sein, aber es wird erst so sein, wenn wir uns bewegen bzw. vom Heiligen Geist bewegen lassen. Es nutzt nichts, auf dem Sofa Bibel TV zu schauen, wie die Missionare in Afrika sich bemühen, denn jeder von uns hat Gaben und Talente, die man hier und jetzt einsetzen kann, um das Reich Gottes zu bauen. Wir werden auch die Macht des Antichristen deutlicher zu spüren bekommen, aber einschüchtern und beängstigen sollte es uns nicht. Wir sollten jede Menschenfurcht ablegen und offen mit Menschen über unseren Glauben sprechen. Unsere Gaben sollten wir nicht nur für uns selbst, sondern für andere Menschen einsetzen, damit Gott sich dadurch verherrlichen kann. Selbst wenn das was Praktisches ist. Wir sollten das lebendige Opfer Gottes sein, ohne dabei fanatisch sein zu müssen.
Alles was wir brauchen, ist die Kraft des Heiligen Geistes, die uns befähigt, die Werke des Herrn zu vollbringen. Alles andere können wir zum Opfer-Alter bringen. Je freier unser Herz ist, desto mehr kann ihn der Geist Gottes erfüllen. Folge Ihm und nicht den Menschen!

Abonniere den Glaubensblog!!! Gleich hier!!!

Follow

About the Author

Leave a Comment:

Leave a Comment:

%d Bloggern gefällt das: