Tag Archives for " COVID "

Angst vor Neuem
Dez 23

Angst vor Neuem

By Viktor | Angst , Glaube

Bald ist das Jahr zu Ende, aber es wird ein neues Jahr kommen. Was erwartest Du vom neuen Jahr? Glaubst Du den Medien, dass alles nur schlimmer wird oder vertraust Du Gott, der Dich durch alles durchtragen wird?
Ich weiß nicht genau warum, aber ich liebe es, immer wieder was Neues zu lernen und zu erleben. Das Leben wird sonst total langweilig und öde. Darum bin ich so froh, Gott zu kennen, der immer noch ein Schöpfer ist und immer wieder etwas Neues in meinem Leben erschafft. Es liegt sicher auch am Glauben, den ich in meinem Herzen habe, der mir jede Angst vor etwas Neuem nimmt. Wer im Glauben lebt, Gott im Gebet sucht, der wird immer viel Neues erleben. Anders geht’s nicht.
Klar, auch eine Erschütterung oder plötzliche Not kann für manche von uns neu sein, aber selbst das lässt Gott nur zu unserem Besten zu. Wichtig ist, trotzt aller Schläge, Ihm zu vertrauen und weiter im Glauben zu gehen, dass Gott alles wieder in Ordnung bringt und Heilung schenkt.
Ich habe Dieses Jahr mit meiner Familie die Corona überlebt. Das war für mich auch was „Neues“, aber ich hatte davor keine Angst, was sicher der Grund des milden Verlaufs war. Hätte ich statt Glauben Angst gehabt, dann könnte es mir nur schaden. Ich bin ganz sicher, dass heute viele Menschen sterben, weil sie Angst haben. Entweder Angst vor der Corona oder Angst vor dem Tod.
Ich will Dir heute jede Angst aus dem Herzen nehmen und einen Glauben vermitteln, das das Neue im neuen Jahr gut für Dich sein wird, auch wenn es aus menschlicher Sicht eine Katastrophe werden soll.
Fange das neue Jahr mit neuer Hoffnung und Zuversicht, vertraue dem Herrn alle Deine Wege und vertreibe jede Angst aus Deinem Herzen! Gott wird Dir nahe sein und wird Dir viele neue Geschenke schenken!


Werde mein Unterstützer!

oh du fröhliche
Dez 06

Oh du, fröhliche?

By Viktor | Liebe

Die aktuellen Corona-Maßnahmen verderben vielen Menschen Freude auf Weihnachten. Nicht nur, weil sie ihre ungeimpften oder geimpften Familienmitglieder nicht mehr besuchen können, sondern weil die Weihnachtsmärkte wegen zu hoher Inzidenz-Zahl geschlossen bleiben. Für viele Menschen ist es eine Tragödie, aber ich mach mir kein Kopf drum. Ja, Jesus kam als Baby in diese Welt, aber Er ist schon lange kein Baby mehr, wie man in den Weihnachtskrippen zu sehen bekommt. Er ist schon längst ein König aller Königer, der bald in Seiner Kraft und Herrlichkeit wiederkommt. Da für die meisten Weihnachten eher wenig mit Jesus verbunden ist, aber umso mehr mit Konsum und Feiern, kann ich auf dieses Fest ruhig verzichten. Viel trauriger als, dass Weihnachten ausfällt, finde ich die Tatsache, dass die Liebe in vielen Menschen erkaltet ist und eine Spaltung sogar unter Christen herrscht.
Weihnachten war früher ein Fest der Liebe und genau davon haben wir in dieser kalten Welt immer weniger. Warum? Weil man Gott und Seine Gebote immer mehr aus der Gesellschaft vertrieben hat, immer mehr die Sünde für gut gehalten hat, weil viele durch den Einfluss der Medien immer egoistischer und zurückgezogener geworden sind…. da könnte man die Liste noch fortsetzen, aber ich will stattdessen Dich und andere Christen aufrufen, sich wieder an die Quelle der Liebe anzuschließen und alles vor Gott zu prüfen, was man tut. Jeder sollte sich fragen: „Lebe ich noch in der Liebe, wie Jesus es von mir wollte?“ Diese Frage ist sehr wichtig! Denn an der Liebe soll die Welt erkennen, dass wir Kinder Gottes sind. Doch stattdessen streiten wir uns öffentlich vor den Augen der Welt, was kein guter Zeugnis ist.
Warum sollten wir uns jetzt vor Weihnachten, das wir als Fest der Liebe feiern, nicht bei jedem Entschuldigen, den wir beleidigt haben, und uns mit denen zu versöhnen, die anderer Meinung sind?
Wenn wir mehr segnen statt fluchen würden, dann werden wir auch selbst reichlich gesegnet. Dann kann auch Weihnachten zum Fest der Liebe werden.

Arzt
Jul 12

Nicht der Gesunde braucht einen Arzt

By Viktor | Heilung , Welt und Politik

Gesundheit ist ein Thema, das die Menschheit schon sehr lange beschäftigt. In vielen religiösen Kreisen ist die Schulmedizin sehr verpönt, so wie bei Zeugen Jehovas, weil sie der Meinung sind, dass sie nicht von Gott sei. Aktuell ist die Welt wegen der Impfung gegen COVID 19 entzweit, auch die christliche. Mir begegnen Christen, die stolz sagen, dass sie geimpft worden sind, aber auch welche, die absolut gegen diese ungetestete, experimentelle Impfung sind, zu denen ich auch gehöre.
Dennoch habe mit der Medizin an sich keinen Konflikt, nur viele gute Ärzte sind nicht mehr da, weil sie von der Pharma-Industrie ausgerottet wurden. So wurde ich viele Jahre lang von vielen Neurologen wegen Epilepsie nur mit Medikamenten behandelt, ohne von ihnen zu erfahren, dass es eine Epilepsie-Klinik gibt, wo mir geholfen werden könnte, weil sie mich als ihren Kunden behalten wollten und sich nicht um meine Gesundheit kümmern wollten. Der Neurochirurg aber, der mich 1999 am Kopf operiert hat, war einer der Besten in seinem Fach, weil er noch zu den Ärzten gehörte, die ihr Beruf als Berufung ansehen.
Aber die Lage in der Medizin ist nicht das einzige Übel unserer Zeit. Wir haben viel mehr mit geistlichen und geistigen Krankheiten zu kämpfen, die unsere Gesellschaft lahmlegen. Vor Corona war der Stress, der Menschen aus der Bahn warf, während der Corona ist es die Angst vor dem Virus oder vor der Ungewissheit wie es weiter gehen soll. Leider sind die Menschen so sehr verblendet, dass sich weiterhin auf ihre korrupten Politiker verlassen und von ihnen die Lösung erwartet, anstatt zu Gott um Hilfe zu schreien. Er ist der beste Arzt und Er hat für ALLES die Lösung. Davon bin ich sehr überzeugt, weil ich es schon so oft erfahren habe. Aus meiner Sicht leben wir in der besten Zeit, in der wir viele Menschen mit Jesus bekannt machen können, der sie von ihrer Angst und Hoffnungslosigkeit befreien kann. Er ist der Einzige, dem man wirklich 100%ig vertrauen kann und der Seine Kinder nie im Stich lassen wird.