Tag Archives for " Gottes Hilfe "

Glauben in der Katastrophe
Aug 02

Glauben in der Katastrophe

By Viktor | Not/Leiden

Unser Land ist geplagt von einer Überschwemmungskatastrophe, die vielen Menschen das Leben oder die Gesundheit kostete. Da hört man von Gottes Strafe oder Gottes Plage, aber ist denn Gott überhaupt daran schuld? Das glaube ich nicht. Der Fürst dieser Welt ist ein Zerstörer und es ist seiner Hände Werk. Er hat die absolute Freiheit, zerstörerisch zu wirken, wenn wir Gott den Rücken kehren. Er kann uns Seinen Willen nicht aufzwingen, weil Er uns den freien Willen gegeben hat. Er kann uns nur beschützen, wenn wir Seinen Willen tun wollen. Sobald wir uns wieder in die Sünde verstricken, ist der Teufel sofort da, um zerstörerisch in unserem Leben zu wirken.
Warum Gott viel Unheil überhaupt zulässt, ist meistens leider ein Geheimnis. Aber Er ist immer bereit, aus dem Unheil zu helfen, zu heilen und zu befreien. Letzte Woche habe ich mit einer Bloggerin telefoniert, die im Katastrophengebiet lebt, und sie erzählte mir, dass Gott sie und ihre Familie bewahrt hat und sie haben die Überschwemmung ohne großen Schaden überstanden. Diese Nachricht hat mich sehr gefreut, obwohl ich sie persönlich noch gar nicht kenne.
Viele Menschen verlieren den Glauben an Gott, wenn sie mit irgendeinem Leid geplagt werden, aber auch ganz viele Menschen finden gerade in der Not den Weg zu Gott, weil sie in ihrer Verzweiflung zu Ihm rufen. Gerade jetzt, in dieser schweren Zeit wirkt Gott dort, wo die Not am größten ist. Ich freue mich, bald in das Überschwemmungsgebiet zu fahren, um dort vor Ort praktisch und geistlich zu dienen. Das wird mir von meinem Arbeitgeber sogar als Arbeitsstunden angerechnet.
Nun, Gott lässt die Not auch deswegen zu, damit Seine Kinder, die stark genug sind, denen dienen können, die geplagt sind. So will ich jeden Ermutigen, sich auf den Weg zu machen, um denen zu helfen, die einen harten Kampf gegen die Naturkatastrophe führen. Gott will Dich und mich gebrauchen, um Menschen auf Ihn und Seine Rettung aufmerksam zu machen.
Bitte unterstütze mich bei meinem Einsatz!

Mai 15

Niemand weiß nichts, aber alles wird gut

By Viktor | Glaube

Ein Freund von mir hat diesen Satz immer wieder ausgesprochen, wenn er keine Antwort auf irgendwelche Fragen hatte: „Niemand weiß nichts, aber alles wird gut!“. Eigentlich ein komischer Satz, aber als ich darüber nachgedacht habe, entdeckte ich in ihm einen tiefen Sinn. „Niemand weiß nichts“ heißt eigentlich, dass jeder etwas weiß. Auch wenn das Wissen vieler Mitmenschen nicht besonders hilfreich ist, wird trotzdem alles gut, weil Gott immer für eine gute Lösung sorgt.

Und da wären wir schon wieder beim Vertrauen. Vertrauen wir Gott oder vertrauen wir Menschen, die mit ihren Worten und mit ihren Meinungen uns von etwas überzeugen wollen?
Früher war ich so leichtgläubig, dass ich oft auf die Werbung reingefallen bin, die mir irgendeine Lösung versprach. Zum Beispiel ein kostenloses Konto mit einem Dispokredit von 3000 Euro. Das schien für mich eine Lösung zu sein, weil ich mir so einige Dinge leisten konnte, die ich mir sonst nie gekauft hätte, doch das war eine Schuldenfalle für mich, aus der ich nur mit Gottes Hilfe rausgekommen bin.
Hätte ich damals Gott mehr vertraut, dann hätte Er mir bessere Lösung geschenkt, als die Bank es mir versprochen hat. Dass Gott mir dennoch geholfen hat, obwohl ich Ihn damals nicht als Ersten fragte, ist nur Seiner Gnade und Seiner unendlichen Liebe zu mir zu verdanken.
Gott lässt uns Fehler machen, aber nur, damit wir daraus lernen und sie nicht wiederholen. Heute bin ich schlauer und lass mich nicht so leicht für irgendwelche „Angebote“ begeistern. Und wenn ich was brauche, bitte ich Gott darum. Entweder gibt Er mir gleich alles was ich brauche oder Er gibt mir die Weisheit, mit der ich eine Lösung für jedes Problem finden kann.
Besonders in schlimmen Situationen im Leben neigen wir oft dazu, nach schnellen Lösungen zu suchen, doch meistens sind die falschen oder nur kurzfristigen Lösungen. Gottes Hilfe kommt aber nie zu spät, auch wenn es uns erstmal so vorkommt. Ihm zu vertrauen und geduldig auf Seine Lösung zu warten, ist etwas was jeder Christ lernen sollte. Dann wird wirklich alles gut!