Tag Archives for " 2020 "

Dez 11

Endzeit oder Neuzeit?

By Viktor | Glaube

Es sind gerade viele Endzeit-Propheten unterwegs, die angesichts der Lage die Endzeit-Stimmung im Netz verbreiten. Dabei wirkt manches nicht gerade ermutigend, sondern eher angsteinflößend. Was sagte denn Jesus Christus, wie wir uns in der Zeit verhalten sollten, in der all die von Ihm erwähnte Zeichen geschehen?

Vor paar Tagen hatte ich eine Aufgabe, für unsere Vereinsfreunde einen Bibelvers für die Weihnachtskarte auszusuchen, aber kein typischer Weihnachtsvers wie „…und Maria wurde schwanger…“, sondern etwas Ermutigendes, was aber trotzdem zum Weihnachtsfest in diesem Jahr passen würde. So habe ich einen Vers in Lukas 21,28 gefunden, der zu der Endzeit-Rede Jesu gehört: Wenn aber dies anfängt zu geschehen, so richtet euch auf und erhebt eure Häupter, weil eure Erlösung naht.

Sagt Jesus hier etwa, dass wir unseren Kopf senken sollten, weil alles so schrecklich um uns herum ist und weil die Politiker ihr Job nicht richtig machen? Nein, ganz sicher nicht! Wir sollten uns aufrichten und unsere Häupter erheben, weil unsere Erlösung naht bzw. unser Erlöser bald kommt. Und das ist doch ein Grund zur Freude. Leider lassen wir uns so leicht diese Freude rauben, wenn wir auf die Umstände schauen. Wenn wir aber täglich mindestens eine Stunde im Gebet verbringen, dann hat der Räuber keine Chancen, weil Gottes Gegenwart einfach zu stark ist.

Erwarte nicht den Antichristen, der als Person kommen sollte, sondern den Christus, der unser Erlöser ist. Mach Dir weniger Gedanken, was der Antichrist alles einrichten könnte, sondern verlasse Dich auf die Zusagen Gottes und denk an Deinen Auftrag, anderen Menschen das Evangelium zu verkündigen. Es ist Zeit zum Aufwachen und die Stimme zum Herrn zu erheben, damit Sein Wille geschieht und Er durch uns in dieser finsteren Welt hell leuchten kann.
Deine Aufgabe ist es auch nicht passiv auf die Entrückung zu warten, sondern aktiv den Willen Gottes zu tun. Das geht nur im Glauben und nicht in der Angst. Traue Gott Großes zu und erwarte das von Ihm. Du wirst staunen, was dann passiert. Jesus kommt bald!

Jan 03

Neues Jahr – Neues Leben?

By Viktor | Leben

Herzlich willkommen im neuen Jahr! Aber ist schon alles neu bei Dir? Hast Du schon angefangen, Deine Vorsätze in die Tat umzusetzen? Ups! Da ist wohl kein Zauber passiert! Oder?
Braucht man als Christ eigentlich überhaupt Vorsätze? Jeder wünscht sich natürlich, dass das neue Jahr schöner und besser wird als das alte, dennoch passieren im Leben immer noch viele Dinge, die man nicht mal dem Feind wünschen würde. Was stimmt hier eigentlich nicht?

Nun, als Christ will ich ja den Willen Gottes tun und erfahren. Ich kann mir zwar einiges einplanen, aber Gott wird sich nicht unbedingt an meine Pläne halten, weil Seine viel besser für mich sind. Er hat uns nie ein schönes, stressfreies, gemütliches Leben auf Erden versprochen. Aber Er macht immer aus den schlimmsten Dingen das Beste. Als wir uns am 31. Dezember 2018 gemütlich machen wollten und nach dem leckeren Essen die Feuerwerke anschauen wollten, ging auf einmal unsere Waschmaschine kaputt, in der noch eine Trommel voll nasser Wäsche war. Das war wirklich blöd, aber so haben wir Glaubensgeschwister angerufen und gefragt, ob wir unsere Wäsche bei ihnen zu Ende waschen könnten. Und so haben wir zusammen Silvester gefeiert und hatten eine gute Gemeinschaft. Wenn die Waschmaschine nicht kaputt gegangen wäre, dann hätten wir solche tolle Gemeinschaft nicht. Das ist nur ein kleines Beispiel dafür, dass auch unschöne und unangenehme Dinge oft dem Willen Gottes entsprechen, damit Er mit uns Seine Pläne durchsetzen kann. Doch je länger wir mit Gott leben und lernen, Seinen Willen zu verstehen, desto einfacher wird das Leben insgesamt. Auch die schlimmsten Angriffe des Feindes können wir ohne Probleme siegreich überstehen.
Mein Gebet für dieses Jahr ist: „Herr, nicht mein, sondern Dein Wille geschehe! Amen.“ Ich will mir keine großen Pläne schmieden, um dann nicht schon wieder enttäuscht zu werden, sondern mich auf Gottes Führung verlassen, der auch dieses Jahr viele wunderbare Dinge in meinem Leben tun wird. Ob dann alles neu wird? Vielleicht nicht alles, aber garantiert einiges, weil unser Gott ein Schöpfer ist, der auch in unserem Leben viel neues erschaffen will. Gesegnetes neues Jahr!

Dez 27

Neues Jahr, neuer Glaube

By Viktor | Glaube

Ich hoffe, dass Du den ganzen Weihnachtsstress jetzt hinter Dir hast und jetzt ein paar Minuten frei hast, um nachzudenken: Wie war Dein Jahr 2019? Was kannst Du aus diesem Jahr fürs nächste Jahr mitnehmen? Was musst Du aber in diesem Jahr als Erinnerung bleiben lassen? Was hat Gott in diesem Jahr in Deinem Leben bewirkt, wofür Du Ihm danken solltest? Was hat Er Dir versprochen, was Er im neuen Jahr erfüllen könnte?

Schreib Dir diese Fragen ruhig auf einem Blatt Papier und schreibe Deine Antworten darauf. Eins wirst Du dabei merken: auch fürs neue Jahr brauchst Du den Glauben! Warum? Weil Du nicht genau wissen kannst, was im neuen Jahr auf Dich zu kommt. Nur in einem kannst Du Dir sicher sein: Gott bleibt immer treu an Deiner Seite, egal was kommen mag.
Viele Menschen werden vor Silvester vom Aberglauben getrieben und machen verrückteste Sachen, die ihnen ein schönes neues Jahr bringen sollten, obwohl sie sich auch nicht ganz sicher dabei fühlen.
Die Jahreslosung für das Jahr 2020 heißt: „Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“ Diesen Satz sagte der Vater eines Epileptikers, den Er dann auch geheilt hat. Doch vorher sagte Jesus dem Vater: „Wenn Du glauben kannst – alles ist möglich dem, der glaubt!“
Kannst Du glauben? Wenn nicht, kann Jesus Deinem Unglauben helfen, in dem Er Dinge in Deinem Leben tun kann, die ohne Deinen Glauben geschehen, um Dir den Glauben zu schenken.
Wenn Du von Diesem Jahr noch einige ungelöste Probleme ins nächste Jahr mitnehmen musst, zweifle nicht daran, dass Gott Dir eine Lösung schenken kann. Er hat eben Seinen Zeitpunkt dafür und will, dass Du Ihm einfach vertraust.

So vertraue auch das kommende Jahr voll und ganz Jesus an und erwarte von Ihm, dass Er noch viel Neues für Dich tut, auch etwas, was Du Dir gar nicht vorstellen kannst.
Ich wünsche Dir gesegnetes neues Jahr und würde mich freuen, auch Deine Zeugnisse bald im Internet zu lesen.